Berufsbildungsbereich


Erste Anlaufstation in der Zweigwerkstatt ist der Berufsbildungsbereich. In einem angepassten Konzept für psychisch beeinträchtigte WerkstattmitarbeiterInnen erfolgt hier die Gewöhnung an einen strukturierten Tagesablauf. Im ersten Jahr der zweijährigen Ausbildung, werden unsere MitarbeiterInnen in den allgemeinen Arbeitsfertigkeiten geschult wie Ausdauer, Konzentration, Merkfähigkeit und Qualitätsbewustsein. Daneben steht ein Training in Sozialer Kompetenz, gemäß dem zweifachen Auftrag einer Werkstatt für behinderte Menschen, neben der Bereitstellung eines angepassten Arbeitsplatzes auch die Persönlichkeitsentwicklung voran zu treiben.

 

 

 

Im zweiten Jahr der Maßnahme werden die erworbenen Kenntnisse durch Praktika vertieft.

 

 

 

 

Arbeitsbegleitend werden die kognitiven Fähigkeiten trainiert.